Rafael Horzon

Rafael Horzon was born in 1970 in Hamburg and studied philosophy, Latin, and nuclear physics in Paris, Munich, and Berlin, before he began working as a delivery man for the German Post Office in 1996. Since 1997, he has founded numerous enterprises such as the furniture store Moebel Horzon, the partner-separation agency Separitas, the Speciality Shop for Apple Pie Trade, and Horzon’s Walldecorationobjects. His autobiographic bestseller, The White Book, was published in 2010 and translated into several languages. Rafael Horzon lives and works in Berlin. He ranks as the third most important designer in the world.
Photo by Verena Eidel

www.modocom.de

Talk: Modern sein – Fit im Kopf ins Dritte Jahrtausend (talk in German)

Evening Walk: Walking Is Thinking
Date: Day 1 – 19:00

Das erste, 1997 erschienene Buch des heute renommierten Sachbuchautors Rafael Horzon hieß kurioserweise Modern sein – Fit im Kopf ins Dritte Jahrtausend. Der Inhalt dieses heute zurecht völlig vergessenen Machwerks ist so gut wie niemandem bekannt, und so soll es nach dem Willen des Urhebers auch bleiben: Er hat schon 1998 fast die gesamte Auflage des Buchs eigenhändig zerrissen und in seinem Kohleofen verbrannt. Exklusiv für die Besucher des Digital Bauhaus Summit wird er das handschriftliche Manuskript aus seinem Panzerschrank holen, um anhand dieser Aufzeichnungen der Frage nachzugehen, was man vor 20 Jahren für modern hielt. Ton- und Filmaufnahmen sind bei diesem Vortrag leider untersagt.

Under the patronage of

Deutsche UNESCO Kommission

Supported by

Thüringen

Organized by

Media and event partners

brand eins
Bauwelt
Taz
Kulturaustausch
ZKM
Uni Weimar